Weiterbildung für Triebfahrzeugführer: Grenzverkehr D – A / Bahnhöfe Salzburg und Kufstein

Ihr Nutzen
In diesem Seminar lernen Sie die Regelwerke, Sicherheitsbestimmungen und Infrastruktur Österreichs kennen. Sie machen sich mit den Abläufen im grenzüberschreitenden Verkehr ebenso vertraut wie mit den hier eingesetzten Fahrzeugen Ihres Eisenbahnverkehrsunternehmens (EVU). Damit erwerben Sie umfangreiche Kenntnisse, die Sie auf den Erwerb der praktischen Streckenkenntnis vorbereiten.

Zielgruppe
Triebfahrzeugführer (auch in Ausbildung), die im grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Deutschland und Österreich in den Bahnhöfen Salzburg und Kufstein eingesetzt werden sollen

Voraussetzungen
• Triebfahrzeugführer mit Führerschein B bzw. der Klasse 3 nach VDV (auch in Ausbildung)

Inhalte
• Einführung in den Bahnbetrieb der ÖBB
• Regelwerke
• Arbeitsschutz
• Infrastruktur
• Signale
• im Grenzverkehr eingesetzte Fahrzeuge Ihres EVUs
• Fahrpraxis

Bemerkung
• Der Besteller stellt die nötigen Ressourcen für die Fahrzeuginstruktion.
• Der Erwerb der Streckenkenntnis sowie der Knotenpunktschulung ÖBB sind nicht Teil des Seminars.

Dauer
Die Weiterbildungsdauer wird in Abstimmung mit Ihrem Eisenbahnverkehrsunternehmen festgelegt. Die Weiterbildung wird mit einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung abgeschlossen.

Buchung
Bitte sprechen Sie uns an, damit wir Ihr persönliches Seminar erstellen können. Kontakt