Weiterbildung: Notfallmanagement und Notdienst (für EVU)

Ihr Nutzen
Bei einem Störungs- oder Notfall greift das Notfallmanagement des betreffenden Eisenbahninfrastrukturunternehmens (EIU); in der Regel ist das die DB Netz AG. Parallel dazu muss ein Notdienst des betroffenen Eisenbahnverkehrsunternehmens (EVU) vor Ort sein, um gemeinsam mit dem verantwortlichen Notfallmanager die Arbeiten zu koordinieren und um das EVU zu vertreten.

Als Notdienst sind Sie Ansprechpartner für die Mitarbeiter Ihres EVUs vor Ort (v. a. für den ablösenden Triebfahrzeugführer, Zugpersonal, ggf. Kundenbetreuung) und anderswo (z. B. Disposition, Kommunikation, Geschäftsführung) sowie auf der anderen Seite Fachberater für den Notfallmanager und weitere Einsatzkräfte. Denn Sie kennen die Meldewege und Ansprechpartner innerhalb Ihres EVUs und können somit einen schnellen Informationsaustausch sicherstellen. Da Sie auch die Fahrzeuge Ihres EVUs gut kennen, leisten Sie technische Hilfestellung bei Fahrzeugstörungen und unterstützen den Notfallmanager vor Ort. Damit tragen Sie zu einer zügigen Wiederaufnahme des Betriebs bei.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen grundlegende und umfassende Kenntnisse über Strukturen und Abläufe des Notfallmanagements und des Notdienstes, von der Vorbereitung und Organisation über die Durchführung bis zur Nachbereitung. Dazu gehören auch Grundlagen der Beweissicherung sowie die Unterstützung des Eisenbahnbetriebsleiters bei der anschließenden Erstellung des Untersuchungsberichts.

Damit versetzt Sie dieses Seminar in die Lage, bei einem Notfall diese wichtige Schnittstellenfunktion zwischen dem Notfallmanager des EIUs und Ihrem EVU wahrzunehmen.

Zielgruppe
• Eisenbahnbetriebsleiter
• Örtliche Betriebsleiter
• Leitende und Aufsichtsführende
• Vom EVU bestimmte Personen

Voraussetzungen
• Kenntnisse im Bahnbetrieb und in der Fahrzeugtechnik
• mind. 12-monatige Berufserfahrung bei einem Eisenbahnverkehrs- oder Eisenbahninfrastrukturunternehmen
• ggf. Triebfahrzeugführerschein Klasse B bzw. Klasse 3 nach VDV
• medizinische und psychologische Eignung gemäß TfV

Inhalte
• Begriffsbestimmungen (Unfall, Störung, gefährliches Ereignis etc.)
• Gesetzliche Grundlagen und behördliche Verfügungen zum Notfallmanagement für EVU / EIU
• Notfallorganisation der DB Netz AG als zuständigem Eisenbahninfrastrukturunternehmen
• Personelle, organisatorische, technische Ausrüstung
• Einsatzmerkblätter der Deutschen Bahn AG
• Verhalten vor Ort
• Alarmierungs- und Meldewege
• Rechte und Pflichten
• Zusammenarbeit mit anderen Stellen (Polizei, Feuerwehr, Behörden)
• Umgang mit belastenden Ereignissen, psychologische Aspekte

Gerne passen wir die Inhalte im Detail individuell an Ihre Wünsche und an Ihr EVU, zum Beispiel an Ihre Fahrzeuge, an. Sprechen Sie uns einfach an.

Dauer
Die Weiterbildungsdauer wird individuell festgelegt; sie beträgt mindestens zwei Tage.

Buchung
Bitte sprechen Sie uns an, damit wir Ihr persönliches Seminar erstellen können. Kontakt